Lunchbag

Dezember 01, 2016

Heute  gibt es einmal Bilder von einem relativ kleinen Nähprojekt. Viele dieser "kleinen Dinge", die ich so nähe, schaffen es gar nicht mehr auf den Blog, weil mir die Zeit dazu einfach fehlt. Aber das dieser Blog ja so eine Art von "Nähtagebuch" sein sollte, gibt jetzt trotzdem einpaar kurze Worte dazu.

Sei längerem schon vermisse ich meine "Lunchbag", die ich mir für die Arbeit genäht habe. Und da - wie es aussieht - meine Lunchbag, die ich euch hier gezeigt habe,  SPURLOS verschwunden ist, hab ich mir vor kurzem endlich mal eine neue genäht. Zum Glück hatte ich noch etwas von diesem "Früchtenstoff", der gefällt mir ja für meine "Lunchbag" richtig gut.








Dieses Mal habe ich meine Lunchbag um eine Spur größer gemacht, als das letzte Mal. So hat wirklich alles Platz, was ich mit in die Arbeit nehmen möchte.
Und der Klettverschluß ist auch etwas länger geworden, sodass ich sie auch noch verschließen kann, wenn sie ziemlich voll ist.






Für die Innenseite habe ich abwischbares Wachstuch verwendet. Das ist grundsätzlich super, wenn man sie innen mal reinigen möchte.



Und da diese Lunchbag nur für mich ist, schicke ich sie heute noch schnell zu RUMS.

Alles Liebe,
Esther


Details:
Schnitt: Frühstückshüter von Farbenmix
Stoff: Baumwollstoff von der Stoffschwester 
Verlinkt: Create in Austria, RUMS



You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Voll die Frechheit, oder? Hat da jemand Dein Lunchbag zu gut gefallen? (Wundern würd's mich ja nicht. ;-) ) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja das hab ich mir auch gedacht :-)

      Löschen

Powered by Blogger.